Wunschdomain Check durchführen:

www.

  • Tilo N. aus Berlin

    Der Service ist nicht zu toppen, bei jedem kleinen oder großen Problem stehen die Jungs einem mit bei Seite.

  • Stefan B. aus Erfurt

    Schneller Service und ein freundliches Support Team. Weiter so!

  • Marina H. aus Berlin

    Sehr zuverlässige Server, schneller, freundlicher und reibungsloser Support.

  • Björn B. aus Delmenhorst

    Bin seid 5 Jahren bei Hogibo und bin zufrieden mit dem Service und der Leistung, Probleme wurden Fix behoben.

  • Marcel W. aus Örebro Län, Sweden

    Schnell, zuverlässig, kompetent; so würde ich Hogibo beschreiben, wenn ich nur 3 Wörter hätte.

  • Manuela R. aus Berlin

    Der Homepage-Baukasten von www.Hogibo.de ist einfach zu bedienen so habe ich mir das vorgestellt.

  • Ramona F. aus Finowfurt

    Unkompliziert und unglaublich schnell. Exzellenter Service! Kenne keinen anderen Anbieter dieser Art.

  • Hogibo.de
24 Mai

Hellraid: Düsteres Action-RPG zurück am ...

Das anfangs als Projekt Hell entwickelte Action-RPG Hellraid wird nicht wie geplant noch in diesem Jahr erscheinen, sondern auf unbestimmte Zeit auf Eis gelegt. Dies kündigte Entwickler Techland nach längerer Funkstille in einem Blogbeitrag an.


Quelle: www.computerbase.de

24 Mai

Kein Internet: Nordkoreaner schmuggeln Filme auf das Notel

Ausländische Filme und Serien werden in Nordkorea auf Notels geschaut - einer Mischung aus Notebook und Fernseher. Legal ist das nicht. Aber ohne Internetzugang bleibt keine Alternative.


Quelle: www.onlinekosten.de

24 Mai

Intel NUC mit Core i7 im Test: Mit 28-Watt-CPU und Iris ...

Intels schnellster NUC verspricht bis zu 3,4 GHz Takt und eine starke Grafikeinheit. Selbst neueste Video-Codes werden in Ultra HD abgespielt. Bei einer fast doppelt so hohen TDP müssen Käufer dafür aber auch Kompromisse in Kauf nehmen. Wie genau die aussehen und was das Modell leistet, zeigt der ComputerBase-Test.


Quelle: www.computerbase.de

24 Mai

Chromium: Chrome für Android nun „nahezu ...

Google hat fast den gesamten Quelltext seines Chrome-Browsers für Android im Rahmen des Open-Source-Projekts Chromium veröffentlicht. Entwickler können den Code nun verwenden, um auf dessen Basis eigene Browser für das Android-Betriebssystem zu entwickeln.


Quelle: www.computerbase.de

Login

Passwort vergessen?

Der Artikel wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt.